Du, was ist das denn? Das mit uns?

mingle599_136872646350824_7324609_n

Sehen alle aus wie Pärchen. Sind aber keine. Oder?

Es ist die eine, wichtige Frage, die sich zwischen zwei Menschen, die Dates haben, irgendwann auftut: Was sind wir denn jetzt? Ein richtiges Paar, sind wir Freunde, die Sex haben, daten wir „nur“ – oder was soll das Ganze? Ja, diese Frage kommt auf – doch man muss sie auch stellen. Problematisch wird es, wenn nur einer von zweien wissen will, woran er ist – und der andere alles so dahinplätschern lässt. Weil er (ja, meistens er, manchmal sie) sich nicht bekennen will, andere Möglichkeiten offen halten will, sich nicht binden will – aber auf die Annehmlichkeiten eines beziehungsähnlichen Lebens nicht verzichten will. Glück hat da, wer prominent ist.

Weiterlesen

Heidi und ihr Trostpflaster

Die wären doch ein besseres Trostpflaster.

Die wären doch ein besseres Trostpflaster.

Es ist aus mit Heidi Klum und ihrem Bodyguard – und zwar nicht nur beruflich, sondern und vor allem auch privat. Nach rund eineinhalb Jahren Beziehung hat, der Schluss liegt zumindest nahe, das Model genug von Martin Kristen – „Martin war in einer herausfordernden Zeit für sie da, und dafür wird sie immer dankbar sein“, zitiert das Magazin „People“ einen Vertrauten des Models. Das klingt doch ein wenig nach Trostpflaster-Liebe. Schon kurz nach der Trennung von Ehemann Seal hatte Heidi sich damals in die starken Arme des Bodyguards geworfen. Jetzt ist die „herausfordernde Zeit“ wohl vorbei. Danke Martin.

Wie ist das denn eigentlich generell mit Trostpflaster-Beziehungen? Können sie funktionieren? Oder sind sie einfach nur dafür da, den ersten Schmerz zu lindern, verletzen Stolz wieder herzustellen, Selbstvertrauen aufzubauen und Ablenkung zu liefern? Weiterlesen

Dieser Moment um Mitternacht

Screenshot Cinderella

Der Kuss um Mitternacht – ein Moment zwischen Romantik und Unwohlsein

Wir sind alle da, im neuen Jahr, haben hineingefeiert, -getanzt oder hinein-Serien-geguckt, wenn wir Silvester doof finden. Und ganz egal was wir gemacht haben, wo wir waren oder mit wem: War man nicht komplett alleine (was durchaus eine Alternative ist, aber das ist wieder eine andere Sache), gab es ihn, diesen einen, seltsamen Moment. Nämlich Mitternacht. Der Moment, wegen dem man diesen ganzen Aufwand veranstaltet, auf den man den ganzen Abend hin-feiert, den man in der Regel mit einem Coutdown anzählt. Bei „null“ ist er dann da, der Mitternachtsmoment, das neue Jahr – und da fangen doch eigentlich schon wieder diese kleinen Problemchen rund um unsere Beziehungen an.

Weiterlesen

Liebeserklärung: Eine richtig große Liebe

Ja, die Liebe der Autorin zu Karl ist auch sehr groß.

Ja, die Liebe der Autorin zu Karl ist auch sehr groß.

„Hat sie nicht wunderschöne, blaue Augen?“, fragt er. Und hier, da hat er noch ein Foto, sein ganzes iPad, sein Telefonspeicher, alles voller Fotos seiner Liebsten. Und alle 30 Minuten kommt ein neues, die beiden sind immer in Kontakt, auch wenn sie gerade nicht an einem Ort sind. Zum ersten Dezember-Wochenende war Designer-König Karl Lagerfeld zu Gast in der Redaktion der „Welt“, um eine Ausgabe der „Welt am Sonntag“ zu gestalten. Und während er unglaublich konzentriert an seinen Illustrationen arbeitete, sprach er immer wieder von ihr, nein, von IHR, seiner großen Liebe. Weiterlesen

Liebeserklärung: Das Zeitfenster-Problem

Jalousien hoch und Fenster auf - bevor es zu spät ist!

Jalousien hoch und Fenster auf – bevor es zu spät ist!

Es gab wilde Gerüchte um den Stand einer möglichen Beziehung zwischen Schauspielerin Katie Holmes und Kollege Jamie Foxx: Sind die beiden ein Paar oder nicht, irgendwie sollen sie Freunde sein oder mehr, er sagte nun, sie hätten nur mal auf einem Charity-Event miteinander getanzt. Wie auch immer, Tatsache ist, dass sich diese Spekulationen nun schon recht lange hinziehen – und auch wenn wir keinen Einblick haben, wie der Beziehungsstatus der beiden nun wirklich aussieht, kann ganz grundsätzlich eine zu lange Dating-Phase, in der man auf Events nur miteinander tanzt oder andere hübsche Dinge unternimmt, zum Problem werden.

Man erinnere sich nur an Carrie und Aidan aus der TV-Serie „Sex and the City“, diese Show, die uns früher immer erklärte, wie das alles so funktioniert rund um Liebe und Dating: Weiterlesen

Liebeserklärung: Zuerst verlieben, danach zum ersten Date

Auf zum schicken Dinner-Date. Aber erst, wenn man sich schon mag.

Auf zum schicken Dinner-Date. Aber erst, wenn man sich schon mag.

Natalia Osada und Simon Desue sind ein Paar. Eigentlich kennt kaum jemand die beiden – sie trat vor einigen Wochen als Kandidatin bei der Dating-Sendung „Catch the Millionaire“ erstmals in Erscheinung, er gilt als „You Tube Star“, zumindest bei so manchem Teenie-Mädchen. Diese Nischen-Prominenz reichte schon für einen Platz im Promi-Big Brother Haus, wo die beiden kürzlich zwei Wochen miteinander verbrachten. Sie haben ein wenig geflirtet, doch eigentlich, so ließen sie zunächst verlauten, wäre da nichts außer Freundschaft. Nun war es also doch mehr – und das haben die beiden der Big Brother-Situation zu verdanken. Ja, ohne das Projekt hätten sie sich gar nicht kennengelernt, aber auch diese ganz spezielle Zwangs-Nähe dürfte der jungen Liebe die nötige Starthilfe gegeben haben.

Weiterlesen

Liebeserklärung: Diese eine Frage…

… ohne eine Antwort.

Philipp und ich. Wir sind Freunde.

Philipp und ich. Wir sind Freunde.

Männer und Frauen, Freundschaft und Liebe – wie viele Male hat man diese Themen schon diskutiert? Mit sich selbst, mit Freunden, in die man verliebt war, mit Flirts, die man nur zum Freund haben wollte. Und, natürlich, ist da dieser eine Film, der uns die Frage „Können Männer und Frauen Freunde sein?“ auf die wohl schönste Art und Weise mit „Nein“ beantwortet: „Harry und Sally“

Wer das Werk von 1989 zu oft oder vielleicht noch gar nicht gesehen hat, kann sich am 18. September im Berliner Prime Time Theater das Ganze als bezauberndes Theaterstück ansehen ­­­­­­­­­und Harrys und Sallys komplizierten Weg von einem Flirt über den Versuch einer Freundschaft bis hin zur – so macht man glauben – unvermeidlichen Liebesbeziehung beobachten. Denn: „Männer und Frauen können nicht befreundet sein.“ Sagt Harry. Können sie? Können sie wirklich nicht? Es ist eine Frage wie die nach der ewigen Liebe,
Weiterlesen

Liebeserklärung: An Tagen wie diesen

Manchmal, ja manchmal ist es einfach sehr heiß. Und nicht immer hat man ein Meer in der Nähe.

Manchmal, ja manchmal ist es einfach sehr heiß. Und nicht immer hat man ein Meer in der Nähe.

Konkrete Ratschläge in Sachen Liebe zu verteilen, ist so eine Sache. Rät man der Freundin dazu, den blöden Typen zu verlassen, kann man eigentlich nur verlieren: Trennt sie sich, ist man schuld an ihrem Herzschmerz und daran, dass sie ja bestimmt, da ist sie sich sicher, niemals wieder jemanden kennen lernen wird. Trennt sie sich nicht, weiß sie, dass man findet, dass sie sich trennen sollte – und die Freundschaft muss einen Gefühlsmix aus Scham, Trotz und Beleidigtsein aushalten.

Schwierig ist das und soll an dieser Stelle auch nicht weiter vertieft werden. Nö. Denn für tiefschürfende Gedanken, man verzeihe mir, ist es in diesen Tagen einfach zu heiß. Dennoch ging es natürlich nicht ohne Grund um Ratschläge und Schlussmachen, denn diesen einen konkreten Ratschlag darf man geben:

Weiterlesen

Liebeserklärung: Lass mich allein, Mann!

Schon 2009 haben meine Kolleginnen und ich darüber geschrieben: Nicht jeder Mann um jeden Preis!

Schon 2009 haben meine Kolleginnen und ich darüber geschrieben: Nicht jeder Mann um jeden Preis!

Daniela Katzenberger ist eine, Heather Graham und auch Rihanna – Single-Frauen, und sie alle sollen recht glücklich mit ihrem aktuellen Beziehungsstatus sein. So äußert sich Sängerin Rihanna ziemlich entspannt über ihr neues Leben ohne Chris Brown (wie lange das anhalten mag, ist natürlich eine andere Sache und bedarf wohl eines eigenen Textes zum Thema On-Off-Beziehungen), TV-Talent Daniela Katzenberger sagt: „Ich bin sehr glücklich alleine“, und Schauspielerin Heather Graham hat nach eigener Aussage „jede Menge Spaß“ als Single mit Mitte vierzig.

Von prominenten Männern liest man solche Aussagen seltener, und nun ist auch statistisch belegt: Frauen sind die besseren Singles.

Weiterlesen

Das war … dufte! Oder?

Pheromon-Party

Die Nummer 18 konnte nicht identifiziert werden

Die Sprüche sitzen: „Ich hab gehört, du kannst mich gut riechen“, will meine Freundin Tanja sagen, wenn ein ein Typ ihr T-Shirt ausgewählt hat.

Ok, das bietet sich an und liegt sehr nahe, genauso wie „Liebe geht durch die Nase“, „Nase voll“, der Spruch vom „stinknormalen Date“, „immer der Nase nach“ oder „der Schweiß war nicht heiß“ – all das übrigens verzweifelte Versuche der Journalisten-Kollegen, Deutschlands „erste Pheromon-Party“ irgendwie kreativ aufzuarbeiten. Ich mache dann mal mit.

Tanja, 27 und Studentin, hat sich brav an die Regeln dieses Trends aus, na klar, Amerika gehalten: Drei Nächte lang schlief sie im selben T-Shirt, tagsüber kam es luftdicht verpackt ins Tiefkühlfach, die Frischhaltetüte samt T-Shirt hat sie nun, an diesem Freitagabend, dabei. In einer Miet-Location in Berlin-Friedrichshain findet das groß beworbene Event statt, zu einer eher ungewöhnlichen Party-Zeit um 20 Uhr – und um 20.15 Uhr sind auch schon alle da. „Alle“ bedeutet in diesem Fall: Kollegen. Aus meinem Haus gleich drei, von jeder Berliner Zeitung sowieso, auch das Fernsehen wurde von den fleißigen und sehr freundlichen PR-Mitarbeiterinnen der veranstaltenden Datingseite Shop A Man informiert.

Wir alle wollen darüber berichten, ob es stimmt, dass die Geruchslockstoffe, die der Mensch absondert, unsere Partnerwahl bestimmen oder zumindest beeinflussen. Braucht man überhaupt diesen ersten Blick für die Liebe auf den ersten Blick, läuft das nicht alles in Wahrheit über unsere Ur-Instinkte? So, dass man sich auf den ersten Schnuff verlieben kann?

Wir wollen das testen. Eigentlich. Denn leider steht das Konzept der Party, die genau das enthüllen soll, dem selbst entgegen: Weiterlesen