Über die wahre Liebes-Erklärung

Es laut auszusprechen, kostet Mut

Wann habt Ihr zuletzt eine Liebeserklärung bekommen? So eine richtige, ausgesprochene, in ganzen Sätzen. Mit Einleitung, Hauptteil und Ende, mit Begründung und ja, richtiger Erklärung? Warum du, warum ich, was machst und hast du, was ich so großartig finde?

Wenn man sich das ganz genau überlegt, dann bekommt man das selten. Weil verliebte Menschen einfachere Auswege wählen – und entweder irgendwas, irgendwie schreiben, auf WhatsApp oder sonstwo oder weil sie, irgendwann, wenn sie ein bisschen was Nettes gesagt haben, meist den einfachen Weg gehen und das Gegenüber küssen. Und mit so einem Kuss, 

das ist ja jetzt auch nicht das Schlechteste, da ist viel gesagt, was man nicht aussprechen muss und viel geantwortet ohne, dass man etwas sagen muss. Danach ist vieles klar, vor allem die Gegenseitigkeit, dann kann es weiter gehen.

Wer sich der Gegenseitigkeit nicht sicher ist, der schweigt oft. Um der Zurückweisung zu entgehen, das Risiko zu minimieren. Da testet man weiter aus, sondiert die Lage, im Zweifel lässt man das mit dem Liebesgeständnis. Verständlich und daher oft erlebt.

Selten und daher so besonders ist die Liebeserklärung, die volles Risiko eingeht. Weil sie nicht weiß, auf was sie trifft. Der es um die Liebe an sich geht, um das Erklären, um den Kopfsprung ins Nichts, nur des Sprungs wegen. Weil sie es nicht mehr aushält, rumzulungern, weil sie sein will, egal, wie hart oder weich sie landet. Der Mensch, der mit ihr springt, muss sehr mutig sein, er kann sich nicht auf den Kuss verlassen, der die mögliche, wortlose Stille überbrückt, er muss sprechen bis zum Ende.

Wer eine solche Liebeserklärung bekommt, der darf sich glücklich schätzen. Auch oder vielleicht gerade, wenn er sie nicht erwidert. Und der Erklärende das schon vermutet, seine Liebe aber trotzdem in Worte fasst. Weil diese Liebeserklärung dann nur um ihrer selbst willen kommt, weil sie das Herz erwärmt mit so viel Herzenswärme. Natürlich bleibt dann nicht alles rosig, im Gegenteil. Aber den Moment, den darf man sich bewahren.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Über die wahre Liebes-Erklärung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s