Liebeserklärung: Setz dich doch – auf Diät?

Anti-Diät-Tag

Mehr davon!

Heute ist „Internationaler Anti-Diät-Tag“, ein Tag, der 1992 von Mary Evans Young ins Leben gerufen wurde. Die Autorin hat ihre Magersucht besiegt und kämpft seitdem dafür, dass man Gewichtsunterschiede doch einfach akzeptieren solle. Bis dahin ist es wohl noch ein weiter Weg, Boulevard-Medien kommentieren und dokumentieren jede Gewichtsveränderung von prominenten Menschen, manch Zeitschrift hat sogar eine eigene Rubrik, die Vorher-Nachher-Bilder zeigt und die Gewichtszu- oder -abnahme in Kilo schätzt.

Die Partnerbörse Parship hat anlässlich des „Anti-Diät-Tages“ eine Umfrage unter knapp 2800 Singles durchgeführt und – na klar – zunächst sagen 38 Prozent ganz tolerant, dass sie bei einem zukünftigen Partner „ein paar Kilos mehr“ in Kauf nehmen würden, statt auf „leckeres Essen zu zweit“ zu verzichten. Ja, theoretisch. Betrachtet man die Befragungsergebnisse aber etwas genauer, zeigt sich: Eigentlich sind es hauptsächlich die Frauen, die das so locker sehen. Jeder dritte Mann will nämlich doch eine „schlanke Partnerin“ – und würde seine Freundin, wenn nötig, auch „auf Diät setzen“.

Weiterlesen

Advertisements